Hier finden Sie uns:

VDH Wixhausen
Erzhäuser Straße  102
64291 Darmstadt-Wixhausen

 

Übungsstunden:

Dienstag: 18-21 Uhr

Donnerstag: 17-18 Uhr

Freitag: 18-22 Uhr

Samstags 16-17 Uhr

 

Vereinsheim geöffnet:

Dienstag: 17-21 Uhr

Donnerstag: 17-18 Uhr

Freitag: 18-22 Uhr

Samstags ab 14 Uhr

 

Kontakt

Mitglied im HSVRM

Werbepartner

VDH Wixhausen - Hundesport seit 1948
VDH Wixhausen - Hundesport seit 1948

Chronik

Der Verein der Hundefreunde von Wixhausen und Umgebung e.V.
wurde am 17. November 1948 unter dem Namen „
Dressurvereinigung der Hundefreunde von Wixhausen und
Umgebung „ gegründet. Die Anregung zur Gründung des Vereins
ging von den Herren Philipp Jakobi, Otto Gütlich und Alfred Schmidt
aus.
Die Gründungsversammlung wählte Alfred Schmidt als den ersten
Vorsitzenden des neuen Vereins. Nach seinem Wegzug aus
Wixhausen im Jahr 1951 wurde mit Karl Schmidt ein Nachfolger
gefunden, der sich in hervorragender Weise um den Verein verdient
machte. Er leistete innerhalb des Hundevereins eine beachtliche
Arbeit und führte ihn über den örtlichen Bereich hinaus zu einem
beträchtlichen Ansehen.


Nach dem Tode, der für den Verein ein großer Verlust war,
übernahm Walter Wittersheim von 1956 bis 1961 die
Vereinsführung. Während seiner Amtszeit wurde die bis zu diesem
Zeitpunkt bestehende Dressurvereinigung durch eine Satzung in
einen eingetragenen Verein umgewandelt und führt seit dem 30.
Juni 1956 den Namen „ Verein der Hundefreunde von Wixhausen
und Umgebung e.V. “. Im Jahre 1961 übernahm Philipp Jakobi für zehn Jahre das Amt des
1. Vorsitzenden. Alfred Benz ( 1971 – 1977 ), Günter Pfeffer ( 1977 – 1979 ),

wiederum Alfred Benz ( 1979 – 1989 ), Norbert Bremmer ( 1989 – 1991 ) und

Horst Hieronymus (1991 – 2001), Marcus Kühn ( 2001 – 2003 ), Hans Peter Frey ( 2003 – 2009 ),

Andrea Möckel (2009 – 2019 ), waren die folgenden Vereinsvorsitzenden.

Seit 2019 leitet Edgar Kühn die Geschicke des Wixhäuser Hundevereins.

 

Der Verein, dem nicht nur Mitglieder aus Wixhausen, sondern auch Hundesportfreunde aus Arheilgen, Erzhausen, Gräfenhausen und wesentlich weiteren Orten angehören, hatte seinen Übungsplatz
zunächst an der Niederwiese nahe der Engelsmühle, anschließend auf einem Gelände hinter dem Wixhäuser Sportplatz und später dann am Ohlenberg. Schließlich errichteten sich die Mitglieder am Rottböll ( heutiges Gräfenhäuser Industriegebiet östlich der Autobahn ) einen Übungsplatz mit einem Vereinsheim. Die
Vereinsführung hatte jedoch beschlossen, von der Gemeinde Wixhausen gegen das heutige Vereinsgelände am Ohlenberg in der Verlängerung der Erzhäuser Straße, direkt am Waldrand gelegen,
getauscht. Hier entstand in Selbsthilfe wiederum ein Übungsplatz mit einem Vereinsheim.

 

In den folgenden Jahren konnte dieses Gelände zu einem der schönsten Übungsplätze im hessischen Landesverband ausgebaut werden. Idealismus, Begeisterung und Hilfsbereitschaft der Mitglieder waren
ausschlaggebend für das Entstehen dieses Schmuckstückes des Wixhäuser Hundevereins.
Aus dem Zusammenschluss einiger Freunde des Hundesportes hat sich inzwischen ein Verein entwickelt, der 98 Mitglieder zählt. Aus kleinen Anfängen entstand eine Gemeinschaft, deren steter Aufwärtstrend nicht nur äußerlich zu Ausdruck kommt, sondern sich auch durch den inneren Zusammenhalt auszeichnet.
Den Hundeverein Wixhausen kennt man heute weit über die Stadtgrenzen hinaus. Beachtenswerte Erfolge auf dem Gebiet der Ausbildung haben ihn unter Hundesportfreunden weithin bekannt gemacht.
In jedem Jahr werden einige Vereinsprüfungen durchgeführt. Außerdem beteiligen sich unsere Mitglieder auch an auswärtigen, überregionalen Wettkämpfen. Von der Leistung des Vereins zeigen die Ausrichtung der
Landesmeisterschaften 2008 und 2013 im HSVRM. Zahlreiche Ehrenpreise und Pokale zieren die Wände des Vereinsheims. In der erstellten Chronik sollen keine einzelnen Vereinsmitglieder besonders erwähnt werden, denn nur durch die Zusammenarbeit aller wurde das erreicht, was den Verein auszeichnet. 

Der „ Verein der Hundefreunde von Wixhausen und Umgebung „ besitzt  heute ein festes inneres Gefüge, Ansehen und Anerkennung, Idealismus und die Liebe zum Hund waren Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weg, den der Verein bisher beschritten hat. Wenn die Mitglieder weiterhin mit der gleichen Zielstrebigkeit ihre Tätigkeit im Vereinsleben verrichten, dann muss uns um die Zukunft nicht bange werden.

Wir über uns

Der Verein der Hundefreunde von Wixhausen und Umgebung e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, vom Anfänger bis zum Leistungssportler optimale Übungsmöglichkeiten mit jedem Hund zu bieten. Hierfür stehen erfahrene und geschulte Hundeführer und Helfer jedem interessierten Hundefreund auf einem herrlichen Übungsplatz in Darmstadt - Wixhausen mit Rat und Tat zur
Seite.

 

Unser weiträumiges Trainingsgelände mit Vereinsheim und Terrasse,

idyllisch am nördlichen Ortsrand von Wixhausen im Wald gelegen, ist eine Oase der Ruhe und des Ausgleiches. Zur Zeit sind 82 aktive und passive Mitglieder fest in den Verein integriert. Sie sind mit Hund und Herz treu dem Verein ergeben. Sie sind bei gesellschaftlichen Veranstaltungen ebenso wie beim wöchentlichen Training tätig. Wie bei überregionalen Events z.B. Ausrichtung von Kreis- und Landesmeisterschaften.


Großes Augenmerk wird auf die Ausbildung zum Begleithund gelegt.

Ziel des jährlichen Trainings ist auch die gründliche Vorbereitung auf die
Vielseitigkeitsprüfungen IPO ( VPG ). Doch auch die Nasenarbeit unserer
Hunde für die Fährtenhundprüfungen I und II kommen auf keinen Fall zu
kurz. Auf dem Platz sind Mischlinge wie Rassehunde stets willkommen. Das Engagement
und die Lernfreude der Besitzer und ihrer Vierbeiner geben den Ausschlag für das
Erreichen der gesteckten Ziele.

 

Nur als Team sind sie stark und können je nach Eignung auch hochgesteckte Pläne verwirklichen. Der Start bei Kreis-, Landes- oder Deutschen Meisterschaften krönen den Erfolg. Mitglieder unseres Vereins haben das
in der Vergangenheit mehrfach bewiesen.

 

Wie zuvor kurz erwähnt wird neben Hundesport bei uns auch die Kameradschaft und Geselligkeit gepflegt.

Vor, während und nach den Übungszeiten treffen sich die Mitglieder immer wieder im Vereinsheim oder auf der Terrasse um sich bei einem gepflegten Bierchen oder einem guten Glas Wein mit Gleichgesinnten zu unterhalten. Einzelne Feste, für Vereinsmitglieder, im Laufe eines Jahres untermauern die Geselligkeit im Verein und sorgen für einen guten Ausgleich von „ Jung und Alt „.

 

Erfolge

Nicky Dobberstein mit High Drives C4

IPO Kreismeister 2016 KG4 des HSVRM. 

Lisa Hochwald mit Hiro von den Lausbuben

IPO Jugend-Kreismeister 2013 KG4 des HSVRM & Jugend-Landesmeister des HSVRM 2013. 

Vincent Helbing mit Ici vom Drachenherz

IPO Kreismeister 2013 KG4 des HSVRM.

Andrea Jäckel mit Pepsi von den Lausbuben

IPO Kreismeister 2012 KG4 des HSVRM.

Thomas Wachert mit Delicate vom Satansberg

IPO Kreismeister 2011 KG4 des HSVRM & Starter auf der DHV-DM 2011 in Eilenburg.

Hans Schweickert mit Mexx von den Lausbuben

IPO Kreismeister 2010 KG4 des HSVRM.

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}